Pressemitteilung: Deutscher Beitrag zur 17. Architekturbiennale eröffnet

Typ:
Pressemitteilung

, Datum:
21. 05. 2021

Deutscher Pavillon virtuell

Das Kuratorenteam hat heutzutage den unter dem Namen “2038 – Die neue Gelassenheit” laufenden deutschen Artikel zur 17. Architekturbiennale 2021 in Venedig eröffnet. Jener “Deutsche Pavillon” beschäftigt gegenseitig mit den gesellschaftspolitischen Fragestellungen unserer Zeit und als diese gelöst werden können. Die Zuständigkeit für welchen Beitrag im Rahmen jener Architekturbiennale liegt beim Bundesministerium des Innern, für Entwurf und Heimat.

Anne Katrin Bohle, Staatssekretärin im Bundesministerium jenes Innern, für Bau dar?ber hinaus Heimat: “In einem Spannungsfeld zwischen Tatsachen und Fiktion erzählt „2038“ von einer neuen, hoeheren Welt, in der es gelungen sein wird, via der Weiterentwicklung bestehender des weiteren radikal neu gedachter Ansätze unser Zusammenleben und unsere Beziehungen zueinander neu zu organisieren. Utopisch? Bestimmt. Undenkbar? Auf keinen Fall! in

Die Ausstellung “2038” nimmt die Besucher dabei herauf eine filmische Reise mit eine Zukunft, in dieser es gelungen sein wird, Antworten auf die großen Fragen zu finden ferner Konzepte zur Lösung dieser größten Herausforderungen unserer Zeit umzusetzen. Die Ansätze schaffen deutlich, wie wichtig chip Zusammenarbeit und Verständigung vieler Fachdisziplinen – angefangen von seiten Kunst und Architektur, über Ökologie, Ökonomie und Technologie bis hin zu Geistes-, Gesellschafts- und Politikwissenschaften – untereinander und mit dieser Gesellschaft insgesamt ist, um zu demokratisch legitimierten dar?ber hinaus akzeptierten Lösungen zu erreichen, die das Gemeinwohl zum obersten Prinzip erheben.

Die weltweit bedeutendste Architekturausstellung findet nach zweimaliger Verschiebung vom 22. F?nfter monat des jahres bis zum 21. November 2021 in Venedig statt. Kuratiert wird sie vom Architekten Hashim Sarkis (Boston und Beirut). Er zusammen der 17. Architektur Biennale das Motto: “How will we live together? in gegeben.

Andere Informationen zur Biennale sind unter https://dasfenster24.de/ abrufbar.