MEA baut Aktivitäten im Segment Beton-Lichtschächte aus


Fenster  -> ? Redaktion   ||? < älter  2021/0234? jünger > ? > > |  ?





Thomas Vilgertshofer (links) und Gregor Gaisböck

 ?

(15. 2. 2021) Die MEA Bautechnik GmbH, ein Geschäftsbereich der MEA Group GmbH,
hat alle Vilgertshofer Bausysteme GmbH übernommen. Das Unternehmen aus Alling bei
München  firmiert zukünftig als MEA Bausysteme Betonfertigung GmbH.

Dies Geschäft mit Beton-Lichtschächten gilt bereits seit Jahren bekanntlich
wichtiger Bestandteil im Produktportfolio von MEA: Ergänzend zu den
GFK-Lichtschächten werden ?ber Meavector bereits Beton-Lichtschächte aus
der Vilgerts­hofer-Produktion vertrieben. ?ber die Akquisition soll gegenseitig nun
neben den Standardgrößen die stetig steigende Nachfrage nach Sondergrößen
und -formen besser abdecken lassen.

„Der Ausbau unseres Meavector-Geschäftes und der Einstieg in die
Betonfertigung sieht sich als wichtiger strategischer Schritt für uns. Jener
Firmenstandort in Alling wird unser Kompetenzcenter für allesamt
Betonaktivitäten“, kommentiert Gregor Gaisböck, Geschäftsführer der MEA
Bautechnik GmbH und Sprecher dieser Geschäftseinheit MEA Bausysteme.

Fotos © MEA ?

Thomas Vilgertshofer, dieser Gründer der Vilgertshofer Bausysteme GmbH,
ergänzt: „Durch welchen Verkauf der Vilgertshofer Bausysteme GmbH können wir uns
nun mit der Vilgertshofer Holding auf die künftigen Bauprojekte, wie zum
Beispiel auch den Bau jener neuen Produktionshalle, aber vor allem auf dies
Großprojekt in Germering konzentrieren. “

Via dem Neubau der Produktionshalle soll nicht nur welche
Fertigungskapazität von Beton-Lichtschächten um rund 50% erhöht, stattdessen
auch die Möglichkeit einer erweiterten MEA Produktpalette geschaffen werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: