hebelHALLE baut Netzwerk mit neuem Partner für die Region Köln-Wuppertal weiter aus


Fenster  -> ? Redaktion   ||? < älter  2020/1930? jünger > ? > > |  ?

(30. 11. 2020) Mit dem Bauunternehmen Die Lente Porenbeton GmbH gewinnt
hebelHALLE, das Markenkonzept der Firma Xella für den gewerblichen Hallenbau,
einen weiteren Kooperationspartner ferner baut damit sein deutschlandweites
Netzwerk aus. 2021 wissen noch weitere Partner befolgen.

Alle Lente blickt laut eigenen Angaben auf eine 50-jährige Erfahrung im
Bauen via Porenbeton zurück. Das Firmen setzt besonders auf dies
Hebel-Bausystem BosT (Bauen au?er separates Tragwerk) als kosten- ferner
zeitsparende Lösung für den Hallenbau. Eine aufwendige Tragekonstruktion aus
Stahl oder aber Stahlbeton ist hierbei bei weitem nicht erforderlich – siehe auch Artikel
„Beitrag „ Gefahrengutlager
ist erste Referenz für die neue Hebel BosT-Bauweise ohne separates Tragwerk

vom 20. 11. 2018. Darüber hinaus arbeitet Die Lente mit Hebel-Wandplatten, welche
alle EnEV Anforderungen ohne Zusatzmaßnahmen erfüllen.

Andere Fakten
zum gewerblichen Hallenbau via Hebel-Bausystem BosT können durch
E-Mail an hebelHALLE angefordert werden.

siehe ebenso für zusätzliche Informationen: